×

    Einladung zum Ehemaligentreffen 2019

    Zum zweiten Mal werden am Samstag, dem 6. Juli 2019, ehemalige Patienten für 40 Jahre Abstinenz geehrt

    Alle Jahre wieder ist das Ehemaligentreffen in der Johannesbad Fachklinik Furth im Wald von großer Bedeutung und ein ganz besonderes Highlight im Klinikjahr. Am Samstag, den 6. Juli 2019, sind ehemalige Patienten und Mitarbeiter sowie interessierte Bürger wieder eingeladen, gemeinsam die Therapieerfolge der Fachklinik zu feiern.

    Zum zweiten Mal werden in diesem Jahr auch Patienten für Ihre 40-jährige Abstinenz gewürdigt. Zahlreich sind außerdem die Anmeldungen für die Medaillenverleihung für 10-jährige, 20-jährige und 30-jährige Abstinenz.

    Besonders die verschiedenen, von Therapeuten moderierten Gesprächskreise sowie die Ehrungen für langjährige Abstinenz bieten ehemaligen Patienten einen ungezwungenen Rahmen für Wiederbegegnungen, Erinnerungen und Austausch. Ihre Freude über die eigene Abstinenz macht das Fest aber auch für die aktuellen Patienten zu einem besonderen und motivierenden Tag. Zum zweiten Mal wird deshalb in diesem Jahr auch ein Gesprächskreis „Abstinenz – und wie geht das?“ von ehemaligen für aktuelle Patienten angeboten.

     

    Zu einer Informationsveranstaltung lädt die Leitende Psychologin der Abteilung für frauenspezifische Suchttherapie Diplom-Psychologin Sandra Schmid bereits um 11.30 Uhr ein: Ihr Vortrag „Von Helden und Sünderinnen? – Was suchtkranke Männer und Frauen voneinander unterscheidet“ beleuchtet die geschlechtsspezifischen und gesellschaftlich forcierten Rollenbilder und ihre Auswirkungen auf bzw. für die Entstehung einer Suchterkrankung. 

     

    Anschließend gibt es die Möglichkeit, Besonderes auf dem Basar der Ergo- und Arbeitstherapie zu erstehen, bevor das Fest um 13:00 Uhr offiziell durch den

    1. Bürgermeister der Stadt Furth, Sandro Bauer, und Chefarzt Prof. Dr. Reinhart Schüppel eröffnet wird.

     

    Wer zwischen den Ehrungen und Gesprächskreisen am Nachmittag Entspannung braucht, kann sich mit Sporttherapeut Jan Stieber in Tai Chi oder Entspannungstraining versuchen oder sich weiter üben.

     

    Um 16.30 Uhr schließt das Fest mit einem Highlight: Unter der Regie von Ergotherapeutin Andrea Koch bringen Therapeuten der Klinik das Theaterstück „Bloß net heit (Freitag, der 13.)“ von Franz Schaurer auf die Bühne.

     

    Von 13-16 Uhr ist wie immer auch für die Betreuung und Unterhaltung der kleinen Gäste gesorgt.

     

    Das Einladungsprogramm finden Sie hier.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!