Leitbild

    Hilfestellung und Unterstützung

    Wir verstehen die Johannesbad Fachklinik Furth im Wald als einen Ort, an dem unsere Patienten bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele Unterstützung finden. Unser Angebot basiert auf der Hilfe zur Selbsthilfe und zur Selbstveränderung. Wir sind bestrebt, eine vertrauensvolle Atmosphäre in der Klinik herzustellen − als Voraussetzung für eine effektive therapeutische Arbeit.



    Aufmerksamkeit und Menschlichkeit

    Wir gehen individuell auf unsere Patienten und ihre jeweilige Situation ein. Wir sehen sie in ihrer Gesamtheit, mit ihren gesunden und kranken Anteilen. Den Patienten kommt große Verantwortung innerhalb ihrer eigenen Therapie zu. Wir begegnen ihnen stets mit Wertschätzung, Kongruenz und Empathie.



    Qualität und Kompetenz

    In allen Bereichen der Johannesbad Fachklinik Furth im Wald hat Fachwissen und Professionalität einen hohen Stellenwert. Fundierte Weiterbildung sowie interne und externe Fortbildung unterstützen diesen Anspruch. Wir arbeiten in allen Phasen der Behandlung interdisziplinär zusammen und sichern so nicht nur die Qualität unserer Therapiemaßnahmen, sondern auch den Anspruch an unsere gemeinsame Arbeit.

    In der Organisation des Klinikablaufs werden partizipative Strukturen verwirklicht. Das bedeutet auch, dass jeder Mitarbeiter in seinem jeweiligen Arbeitsbereich über Handlungs- und Gestaltungsspielräume verfügt und sie verantwortungsbewusst einsetzt. Gleichzeitig sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich ihrer berufsethischen Verantwortung bewusst und setzen diese kompetent um.



    Miteinander

    Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist in Einrichtungen wie der unseren ein sehr hohes und wertvolles Gut. Der Umgang miteinander ist auf allen Ebenen und zwischen allen Bereichen von gegenseitigem Respekt und Unterstützung gekennzeichnet. Besonderes Augenmerk richten wir darauf, eine Atmosphäre und ein Klima herzustellen, die den Genesungsprozess der Patientinnen und Patienten und die psychische Hygiene der Mitarbeiter unterstützen.



    Innovationsfreude

    Unsere therapeutischen Konzepte werden ständig weiterentwickelt und in Absprache mit den Kostenträgern umgesetzt. Wir sind offen gegenüber neuen Entwicklungen bzw. integrieren notwendige und sinnvolle Innovationen. In der Weiterentwicklung unserer Therapie berücksichtigen wir die Anforderungen von Patienten, Leistungsträgern und weiteren Interessenpartnern sowie gesetzliche und behördliche Anforderungen.



    Zielorientiertes & nachhaltiges Handeln

    Uns ist bewusst, dass wir in unserer Arbeit auch Verantwortung gegenüber Gesellschaft, Kostenträger und Klinikträger tragen. Die Vernetzung mit anderen Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe in der sogenannten Therapiekette stellt ein wichtiges Element unserer Arbeit dar. Bei entsprechender Indikation vermitteln wir Patienten in weitere ambulante oder auch (teil-)stationäre Nachbetreuung.



    Wissen und Verantwortung

    Die Johannesbad Fachklinik Furth im Wald geht mit ihrem Fachwissen an die Öffentlichkeit, vertieft dadurch in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen das Wissen um psychosomatische und Abhängigkeitserkrankungen und gibt Hilfestellung für den Umgang mit betroffenen Menschen. In diesem Zusammenhang kooperieren wir mit anderen Institutionen, die sich mit dieser Thematik beschäftigen.



    Glaubwürdigkeit

    Wir halten Transparenz unseres Tuns für unverzichtbar. Dies gilt für unsere Patienten als auch innerbetrieblich sowie unseren Partnern und Kunden gegenüber. Wir holen Rückmeldung von Kunden, Vertragspartnern und Mitarbeitern ein, setzen uns damit aktiv auseinander und leiten daraus qualitätsverbessernde Maßnahmen ab.

    Unser Behandlungsangebot basiert auf wissenschaftlichen Grundlagen. Wir sind an der Kooperation mit anderen Institutionen, hier speziell mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Fachverbänden, interessiert. Wir stellen uns mit unserem Behandlungsangebot der öffentlichen Diskussion.