Verhaltensweisen ändern und stärken

    Therapie ist ein komplexes Geschehen. Der Therapieprozess in der Fachklinik Furth im Wald lässt sich in vier Elementen darstellen: Verstehen, Entscheiden, Ändern und Stärken.


    Verstehen ...

    • der eigenen Erkrankung in ihrem Ausmaß, ihrer Entstehung und ihrem Verlauf sowie damit zusammenhängender körperlicher, seelischer und sozialer Bedingungen
    • persönlicher Schwächen und Stärken
    • von Veränderbarem und Unveränderlichem


    Sich entscheiden für ...

    • das Akzeptieren von Hilfsbedürftigkeit und Hilfsangeboten
    • den Abbau von selbstschädigendem Denken und Handeln
    • das Erlernen neuer Problemlösefähigkeiten
    • individuell bedeutsame Ziele
    • eine selbstverantwortliche und sinnvolle Lebensgestaltung
    • das Annehmen von Unveränderlichem
    • die Veränderung von Veränderbarem


    Verändern ...

    von selbstschädigenden Denk- und Handlungsweisen durch aktive Teilnahme an den vereinbarten Therapiemaßnahmen:

    • Spezielle Problembewältigungsgruppen (z.B. Depressions-, Angst-, Stressbewältigungs-, Selbstsicherheits- und Entspannungstrainings)
    • Berufliche Reintegration
    • Belastungs- oder Arbeitserprobung
    • Ausgewogene Ernährung
    • Bewegungs- und Sporttherapie
    • Ergo- und Arbeitstherapie
    • Soziotherapie
    • Partnergespräche und Partnerseminare nach individuellem Therapieplan


    Stärken ...

    der eigenen vorhandenen, wiederentdeckten oder neu erworbenen

    • körperlichen und geistigen Fähigkeiten
    • kreativen Talente
    • stützenden Beziehungen
    • religiösen und anderen stabilisierenden Grundlagen